Ekelname


Ekelname
Ekelname Sm erw. obs. (16. Jh.) Stammwort. Aus ndd. ökelname, das aus einer nordischen Sprache entlehnt ist, letztlich anord. aukanafn "Übername" (zu anord. auka "vermehren"); ins Englische entlehnt als nickname (aus ekename mit falscher Ablösung des unbestimmten Artikels). Im Neuhochdeutschen sekundär an Ekel angeschlossen. deutsch s. Ekel, s. Name

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ekelname — Ekelname,der:⇨Spitzname …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ekelname — Ekel|na|me 〈m. 26; volksetym. für〉 Ökelname [zu germ. *auk „mehren“, also „Beiname“; angelehnt an Ekel] * * * Ekel|na|me, der; ns, n [niederd. ökelname, mniederd. okelname, zu: oken = (ver)mehren, aus dem Anord.]: Über , Spitzname: Lieschen… …   Universal-Lexikon

  • Ekelname — Ekel|na|me (veraltet für Spitz , Übername) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Spitzname — Beiname, Ekelname, Neckname, Scherzname, Spottname, Ulkname; (ugs.): Uzname; (nordd.): Ökelname; (Sprachwiss.): Übername. * * * Spitzname,der:Spottname·Neckname·Scherzname;Übername(fachspr);Ekelname(landsch);Zuname(veraltend)+Beiname;auch⇨Deckname… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Nickname — Unter einem Benutzernamen (engl. User name) oder Nickname (engl. „Spitzname, Neckname“, oft kurz Nick) versteht man im heutigen deutschen Sprachgebrauch einen (meist kurzen) Namen, den ein Computernutzer in der Regel über längere Zeit im Internet …   Deutsch Wikipedia

  • Ökelname — Ökel|na|me 〈m. 26; nddt.〉 Beiname, Spitzname [zu germ. *auk „mehren“] * * * Ökel|na|me, der; ns, n (nordd.): Ekelname …   Universal-Lexikon

  • Ökelname — Sm Ekelname …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.